♦ Rufen Sie uns an: 07231 - 582555 oder senden uns eine Nachricht. ♦

Alles aus einer Hand

Komplett-Sanierungsleistungen nach Brand- und Wasserschäden

Telefon: 072131 - 5693004E-Mail: mail@baier-bautrocknung

Wasserschadenservice

  • Trocknungsarbeiten nach Löscharbeiten, Leitungswasserschäden, Wasserschäden durch geplatzte Waschmaschinen- oder Geschirrmaschinenschläuche, übergelaufene Badewannen, Frostschäden, Unwetter- und Hochwasserschäden
  • Leckagen in der Fußbodenheizung
  • Gewerbliche Wasserschäden
  • Auslagerung der Haupt-Trockenaggregate und somit keinerlei Nutzungsausfall der betroffenen Räumlichkeiten
  • Erhaltung sämtlicher Oberbeläge durch spezielle DÖLCO-System-Techniken
  • Vermeidung von Folgeschäden (Schimmelbildung, Hausschwamm, Stockflecken, Modergeruch, Fäulnis, Korrosion, Wärmedämmverluste)
  • Schadensminderung durch Sofortmaßnahmen
  • Austrocknung von Alt- und Neubauten inkl. Putze, Estriche, Mauerwerke
  • Sondermaßnahmen bei Holz- und Einschubdecken bzw. Gussasphaltestrichen
  • Schadstofffreies Austrocknen mit der DÖLCO-Mikrofiltertechnologie

Bautrocknung

  • Beseitigung der Restfeuchtigkeit aus frischen Putzen, Estrichen, Mauerwerken
  • Austrocknungsmaßnahmen nach horizontalen/vertikalen Abdichtungsmaßnahmen
  • Bauaustrocknungen nach Wettereinbrüchen
  • Erstellung normgerechter Feuchtigkeitswerte für Folgewerke sorgt für reibungslose Durchführung der Bauarbeiten (Putz-, Estrich-, Maler- und Oberbelagsarbeiten)
  • Bautrocknung sichert die Einhaltung der geplanten Fertigstellungstermine und vermeidet Konventialstrafen. Folgeschäden werden vermieden. Mieteinnahmeverluste und Mehrbelastungen im Rahmen der Finanzierung bleiben aus. Schaffung eines gesunden Raumklimas.

Leckortung

  • Ortung von Leitungen, Leckstellen und Rohrbrüchen mit modernster Ortungstechnik
  • Ortung von Flachdach-Leckagen

Schadensanalyse

  • Diagnose der Schadensursache, Feststellung der Schadensausbreitung durch Feuchtigkeitsmessungen und Erstellen einer Feuchtigkeitsbilanz
  • Untersuchung des Fußboden-Schichtenaufbaus und Bestimmung des Dämmmaterials
  •  Überprüfung der Widerherstellbarkeit der wärme- und trittschalldämmenden Eigenschaften des Dämmmaterials
  • Untersuchung der Oberbeläge im Hinblick auf deren Erhaltbarkeit
  • Erarbeiten eines maßgeschneiderten Sanierungskonzepts
  • Prüfen, ob ggf. ein Thermografie-Einsatz notwendig ist
  • Einleiten von Sofortmaßnahmen, falls erforderlich